Home » Archives by category » Top

Der Zustand Frankreichs zu Pfingsten

Damit wäre es im Grunde schon genug mit den Pfingstnachrichten, aber der Höhepunkt kommt noch, gewissermaßen das Wort zum Pfingstsonntag, adressiert von einem Muslim an die Ungläubigen und leider nicht online: “Le djihad es un combat sur soi-même et non une lutte armée”, lügt Abdallah Zekri, Präsident des Observatoire national contre l’islamophobie au Conseil Français du culte [...]

Bernd Lucke im Mitglieder-Rundschreiben: Erstmalig seit 30 Jahren die Möglichkeit, das Parteiensystem dauerhaft zu bereichern

Liebe Mitglieder und Förderer der Alternative für Deutschland, nach unserem eindrucksvollen Wahlergebnis bei der Europawahl und den vielen Erfolgen von AfD-Kandidaten bei den Kommunalwahlen in insgesamt neun Bundesländern möchte ich mich sehr herzlich bei Ihnen allen für Ihre Unterstützung bedanken. Ich freue mich darüber, dass die AfD auch bei dieser Wahl sicherlich wieder die Partei [...]

Nach Verleumdungen: Hans-Olaf Henkel outet sich als Kreditgeber für AfD

Nach Falschmeldungen und Verleumdungen ist Ex-BDI-Chef Hans-Olaf Henkel, Europakandidat der AfD, jetzt offensichtlich der Kragen geplatzt. Henkel verwahrt sich gegen Verleumdungen, etwa hier in der WELT und hat via Facebook eine “Persönliche Erklärung” abgegeben, in der er sich als der Kreditgeber outet, der AfD mehr als 600.000 Euro zur Verfügung stellte. Darüber hinaus kündigt Henkel sogar [...]

CDU-Mann aus Neuss warb mit Türkei Flagge im Parteilogo

Die Neusser CDU hat sich vom Wahlkampfmaterial eines türkischstämmigen Direktkandidaten für die nordrhein-westfälische Kommunalwahl im Mai distanziert. Dieser hatte am Gründonnerstag Stofftaschen verteilt, auf denen das C im CDU-Logo durch den islamischen Halbmond ergänzt war. Die Taschen seien eingezogen worden und würden nicht mehr verteilt, teilte die CDU-Neuss auf Anfrage der JUNGEN FREIHEIT mit. Das [...]

Giftgas-Attacke in Syrien: War statt Assad Erdogan der Drahtzieher?

Wie der FOCUS berichtet, hat ein prominenter investigativer Journalist aus den USA überzeugende Beweise gefunden, dass die dem syrischen Diktator Assad vorgeworfenen Giftgasangriffe gegen die syrische Bevölkerung in Wahrheit vom islamischen Türkenführer Erdogan ausgeführt wurden, um den von ihm gewünschten Krieg gegen den ehemaligen Busenfreund Assad anzuheizen. Für Deutschland ist der Vorwurf von besonderer Tragweite, denn [...]

Hamed Abdel-Samad – ein muslimischer Intellektueller attestiert dem Islam “faschistoide Züge”

Aber was ist Faschismus? Er ist eine politische Religion, mit Wahrheiten, mit Propheten, mit einem charismatischen Führer, der mit einem vermeintlich heiligen Auftrag ausgestattet ist, die Nation zu einen und die Feinde zu besiegen. Das ist der Islam auch, haargenau. Der Faschismus teilt die Welt auf in Freund und Feind, beim Islam sind es Gläubige [...]

Jacques Tilly: Bissiger Karneval – Putin, Papst und Salafisten

Düsseldorfs Rosenmontagszug mit Motiven des bissigen Jacques Tilly – das war wieder der Höhepunkt im deutschen Karneval. Tilly nahm sich die Salafisten, Edathy, Putin und mehr vor. Hier können Sie alle Mottowagen anschauen.

Ukraine: Schatten über Klitschko – E-Mails geknackt

Anonymus hat Klitschkos E-Mail account geknackt. Auszug: “Ich denke wir haben den Weg geebnet für eine radikalere Eskalation der Situation. Ist es nicht an der Zeit für entschiedenere Aktionen? Ich möchte auch bitten über die Möglichkeit einer stärkeren Finanzierung nachzudenken, um unsere Unterstützer für ihre Dienste zu bezahlen.” Hier die spannende Lektüre.  Foto: Wikipedia, Mueller(MSC

Matussek ./. Niggemeier

24. Februar 2014 by - 1 Comment

Matussek ./. Niggemeier

Die Leserbriefschreiber scheinen überwiegend Niggemeier zu mögen, von Ausnahmen mal abgesehen. Mir gefällt dagegen die lange Sottise von Matthias Matussek. Der Ex-Spiegel-Mann legt dem Hüter des Grals der politischen Korrektheit, Stefan Niggemeier, die Latte in einem Schlusswort zu einer Debatte um Homophobie und Werte hoch. Denn natürlich muss Niggemeier darauf antworten. Das ist auf jeden [...]

Salman Rushdie: 25 Jahre Todesfatwa

Von Daniel Pipes Heute vor 25 Jahren erließ Ayatollah Khomeini sein Edikt gegen Salman Rushdie. Irans Revolutionsführer hatte etwas gegen den magisch-realistischen Roman Die Satanischen Verse, weil dieser den muslimischem Propheten Mohammed beleidige; er reagierte mit der Forderung nach der Hinrichtung Rushdies und “aller, die an der Veröffentlichung beteiligt und denen seine Inhalte bewusst waren”.